Europa

Geschichts- und Legendenabende im Palau Requesens in Barcelona

Pin
Send
Share
Send


Es ist eine Wahrheit, die von jedem Reisenden anerkannt wird. Manchmal sind ferne Länder bekannter als ihre eigenen. Zum Beispiel dachte ich, ich kenne Barcelona ziemlich gut, zumindest das gotische Viertel, das mein Lieblingsviertel meiner Stadt ist, aber nein. Die Stadt hat immer noch fantastische Orte zu entdecken. Wenn ich durch das gotische Viertel spaziere, frage ich mich oft, wie das Leben im Mittelalter aussehen würde, aber nicht das Leben der Bevölkerung, das überhaupt nicht einfach war, sondern das derjenigen, die in den zahlreichen Palästen im katalanischen gotischen Stil auf der ganzen Welt lebten. Altstadt Wie würden die Paläste im Inneren aussehen? Was würden sie essen? Wie würde dein Alltag aussehen?

Zum Glück gibt es derzeit eine Aktivität in Barcelona, ​​die all diese Fragen beantwortet: die Nächte der Geschichte und Legende im Palau RequesensEs kombiniert eine Stadtführung mit einem Abendessen, das von Rezepten der katalanischen Mittelalterküche inspiriert ist, und einem abschließenden Vortrag über einige Aspekte dieser Epoche.

Kurz vor acht gingen wir zu Requesens Palace, jetziger Sitz der Royal Academy of Good Letters von Barcelona. Dieser Palast wurde zwischen dem 14. und 15. Jahrhundert unter Ausnutzung eines Teils der alten römischen Stadtmauer erbaut und befand sich im Besitz der Familie Requesens. Im Hof ​​des Palastes servierten sie uns ein Glas Cava, während wir darauf warteten, dass die restlichen Mitglieder des Abendessens eintrafen.

Später führte uns Jordina, unser Führer, durch die bekanntesten Ecken des gotischen Viertels und erklärte, wie das Barcelona des 14. Jahrhunderts aussah. Wir besuchen unter anderem die Kirche Sant Just i Pastor auf dem gleichnamigen Platz, die ursprüngliche Fassade des Rathauses von Barcelona, ​​die alte Synagoge des jüdischen Viertels und die Umgebung der Kathedrale. Die Führung war sehr unterhaltsam und sie erklärte Legenden wie die von Santa Eulàlia und historische Ereignisse wie die Ermordung von Juden, die 1391 in Barcelona stattfanden. Eine Stunde später kehrten wir in den Palast zurück, um ihn zu besichtigen. Der noble Teil hat zahlreiche Reformen durchgemacht, aber der Teil der Ställe und Küchen behält noch die gleiche Struktur bei, als es gebaut wurde. Tatsächlich wird das Abendessen in dem restaurierten Raum serviert, in dem einst Tiere und Bedienstete lebten.

Pin
Send
Share
Send