Amerika

Was zu tun, zwei Tage in Salta la Linda

Pin
Send
Share
Send


Springe, so schön, dass es sich verliebt, ist es eine schöne Kolonialstadt, die auch dieser Region des. ihren Namen gibt Nordargentinien Wo es viel zu sehen und zu tun gibt. Während Isabel sich im Hotel von ihrem Bein erholte und wir auf die Heimkehr warteten, erkundete ich die Stadt Springe für zwei Tage.

Ich habe mit den Straßen angefangen Boutiquehotel Der Balkon des Platzes, wo wir in Salta und ein paar Meter vom 9. Juli Platz. Dies ist das Zentrum der Stadt und es ist voll von Menschen, die in ihrer täglichen Arbeit von hier nach dort laufen, sich ausruhen oder gehen. Unter den Toren gibt es Straßenverkäufer, Geschäfte, Restaurants, Museen, ein Theater und mehrere Agenten der Touristenpolizei kümmern sich um alles. Es ist ein sehr schöner Ort und voller Geschichte.

Die Mitte des Platzes liegt im Schatten von Palmen und es gibt viele Bänke, die sich um Springbrunnen und die Statue eines Gouverneurs von Salta, der für die Unabhängigkeit kämpfte, befinden: Juan Antonio Álvarez de Arenales. Bei der Betrachtung überrascht, dass die Gebäude sehr unterschiedliche Baustile aufweisen, was zeigt, dass die Stadt Einflüsse aus vielen Ländern erhalten hat. Der Kolonialstil spiegelt sich deutlich in der RathausMit seiner großen Veranda ist es das direkte Erbe der spanischen Gründer und eines der besterhaltenen in ganz Argentinien. Heute ist es ein nationales Denkmal und beherbergt die Historisches Museum des Nordens. Auf der anderen Seite des Platzes steht ein deutlich französisches Gebäude mit einem schrägen grauen Dach mit verzierten Bullaugen und klassischen Balustraden aus Pariser Luft. Es ist das Kulturzentrum Amerika, neben dem sich das Hochgebirgsarchäologisches Museum. Und auf der gegenüberliegenden Seite des Rathauses steht das Kathedralenbasilika von Saltamit seiner barocken Fassade in Rosatönen.

Das Innere dieses riesigen Tempels des Franziskaner-Architekten Luis Giorgi bewahrt die Bilder des Herrn und der Jungfrau des Wunders, die die Gönner der Stadt sind. Die Gläubigen von Salta haben viel Hingabe an sie und die Straßen sind während der Prozession vom 15. September gefüllt, wenn an das Wunder von 1692 erinnert wird, in dem die Bilder die Stadt vor Erdbeben retteten. Darüber hinaus ruhen auch die Überreste von General Martín Miguel de Güemes in der Kathedrale, der in dieser Region die spanischen Truppen auf dem Weg zur Unabhängigkeit besiegte.

Besuchen Sie die Hochgebirgsarchäologisches Museum Es ist wichtig, wenn Sie Salta besuchen. Hier werden drei berühmte Mumien aufbewahrt. Sie sind drei Kinder des Inka-Reiches, die 1999 auf dem 6780 Meter hohen Vulkan Llullaillaco gefunden wurden. Sie wurden dort vor Jahrhunderten als Opfer für die Götter aufgegeben und von einem großen Schloss umgeben. Nur einer der drei ist ausgestellt, und sie werden regelmäßig gewechselt, aber bevor man sie sieht, gibt es eine gute Ausstellung, um den historischen und kulturellen Kontext zu verstehen. Als Sie endlich im Kühlraum ankommen, ist es überwältigend, die Mumie zu sehen, die so gut erhalten ist, dass sie sie anscheinend gestern gefunden hat.

Über die Ecke der drei Hotels gelangt man in die Nähe Kloster von San Bernardo. Derzeit ist dieses Gebäude aus dem Ende des s. XVI. Wird von Nonnen bewohnt, die Pastitas verkaufen, obwohl ich sie zwei Mal probieren wollte, als ich feststellte, dass es außerhalb der Geschäftszeiten war. Trotzdem ist es ein sehr fotogener Ort, da die San Bernardo Hügel Gestalte es von hinten.

Video: Argentina: Dois dias em Salta La Linda! (Juni 2020).

Pin
Send
Share
Send