Reisetagebücher

Das Abenteuer beginnt: Ankunft in Johannesburg

Vkontakte
Pinterest




Vor etwas mehr als einem Jahr sind wir nach Hause geflogen, weil die Reise nach Uganda Es endete nicht so, wie wir es erwartet hatten. Obwohl wir damals schworen, in einer langen Saison nicht mehr zu reisen (es dauerte nicht lange), kehrten wir fast zwölf Monate später nach Afrika zurück, um unseren Traum zu verwirklichen: Sehen Sie das Okavango Delta.

Nach monatelanger Vorbereitung flogen wir über Paris nach Johannesburg im Airbus 380, das größte Verkehrsflugzeug auf dem Markt, verfügt über zwei Etagen und ca. 500 Passagiersitze. Während wir durch das Fenster des Terminals schauten, konnten wir nicht aufhören zu überlegen, ob das Flugzeug abheben könnte ... und wir bekamen die Antwort etwas später.

Trotz der Größe des Flugzeugs ist zwischen den Sitzen nur wenig Platz. In der unteren Etage sind die Plätze der Touristenklasse auf die Plätze 3-4-3 ausgerichtet, und auf den Fluren ist ausreichend Platz für die Hostessen, um Speisen und Getränke zu servieren. Es gibt Ihnen das Gefühl, in einer Dose Sardinen zu sein. Als sich das Flugzeug jedoch auf die Startbahn zu bewegen begann, schien es sich nicht einmal zu bewegen. Der Airbus A380 verfügt über drei Außenkameras, mit denen die Passagiere von ihren Sitzen aus sehen und live erleben können, wie er startet und landet. Das war interessant und zugleich seltsam. Während des Starts war das Flugzeug wie Seide und während des gesamten Fluges bemerkten wir kaum Turbulenzen. Außerdem war im Flugzeug fast kein Motorgeräusch zu hören. Ein Lujazo.

Zur geplanten Zeit landeten wir auf dem Flughafen von Johannesburg, bestanden die Passkontrolle (für Spanier ist kein Visum erforderlich) und gingen zum Avis-Büro, um das reservierte Auto abzuholen. Es war ein mittelgroßes Golfauto, aber nur zwei Monate zuvor haben wir uns für Avis Preferred angemeldet, die kostenlose Kundenkarte von Avis.

Das Gute an dieser Karte ist, dass Sie genügend Warteschlangen speichern, da diese einen Zähler ausschließlich für Mitglieder haben und Ihnen außerdem, sobald Sie dies tun, einen zur Begrüßung geben Upgrade durchführen bei Ihrer nächsten Anmietung Für den gleichen Preis bekamen wir einen Toyota Corolla mit einem riesigen Kofferraum.

Zusätzlich haben wir uns für den Abschluss der Zusatzversicherung entschieden supersaver (18 Rand / Tag), die Räder und Monde abdeckt. Uns wurde gesagt, dass wir, wenn ein Rad durchbohrt oder der Mond zerbrochen ist, zum nächstgelegenen Avis-Büro gehen könnten, um es zu reparieren. Als wir das Auto über Twitter bei Avis in Spanien (@Avis_Spain) buchten und sie gewarnt hatten, dass wir das Auto aus dem Land bringen würden, hatten sie bereits alle Unterlagen für den Grenzübertritt vorbereitet, als sie am Flughafen ankamen. Es ist so viel Effizienz!

Einmal im Auto, gingen wir in die Nähe Draußen Lager Damit Sie sich ein Bild machen können, ist dies eine Art Zehnkampf mit Outdoor-Aktivitäten. Dort kauften wir zwei metallische Benzinkanister zu je 20 l (300 Rand) und ein längliches Zubehör (130 Rand), um das Entleeren des Benzinkanisters in den Tank zu erleichtern. Da es außerhalb der großen Städte nur wenige Tankstellen gibt und die Entfernungen sehr lang sind, bevorzugen wir den Kauf von Trommeln, um leiser zu reisen.

Wegbeschreibung vom Flughafen Johannesburg zum Outdoor Warehouse. Zeige eine größere Karte

Video: #01 Transafrika: Aufbruch nach Kapstadt (Februar 2020).

Vkontakte
Pinterest